Ulisses Alexandre Garcia Lopes (geb. 11. Januar 1996 in Almada, Portugal) ist ein Schweizer Fussballspieler. Die Familie Garcia hat jedoch eine lange Reise hinter sich. Vater und Mutter sind auf den Kapverden geboren, haben danach in Portugal gelebt, wo Ulisses zu Welt kam. Danach zog die Familie nach Genf in die Schweiz. Als Sohn kapverdischer Eltern in Portugal geboren, wuchs Ulisses in Genf auf, wo auch seine Fussballkarriere begann.

Als Junior wechselte er bereits von Servette zu GC und kam bei den Zürchern als 18-Jähriger zu seiner Premiere in der Super League. Gute Technik und körperliche Robustheit, zählt zu seinen Stärken, die ihn zu einem gefragten Spieler gemacht haben.

2015 war der Defensivspezialist von Grasshopper Zürich an die Weser gewechselt. 19 Bundesliga-Einsätze hat er absolviert, ehe er zu Nürnberg in die 2. Bundesliga ausgeliehen wurde. Kurze Zeit später hat der linke Verteidiger das grüne Trikot von Werder Bremen mit dem roten Leibchen des 1.FC Nürnberg getauscht. Der Club machte das Rennen, obwohl auch Angebote aus der Bundesliga und dem Ausland auf dem Tisch lagen. Mit dem 1. FC Nürnberg wurde er 2018 Vizemeister der 2. Bundesliga und stieg somit in die Bundesliga auf.

Zur Saison 2018/19 wechselte Garcia zum BSC Young Boys in die Super League, wo er einen Vierjahresvertrag unterzeichnete. Sein aktueller Marktwert beläuft sich auf CHF 1,8Mio. Kann Ulisses seine Leistung konstant abrufen, wird sich sein Wert in kürzester Zeit verdoppeln. Wie im Fussballbusiness bekannt ist, sind gute Aussenverteidiger sehr gefragt.

Nationalmannschaft
Für die Schweizer Nationalmannschaft spielte er bereits seit der U16. Dannach gehörte er ebenfalls zum Kader des U18-, U19-, U20- und U21-Teams.

 

5/5 (4)

Bewertung abgeben