Lleida ist eine Stadt im Westen der Autonomen Region Katalonien, mit 138‘956 Einwohnern (Stand 01.01.2019). In dieser Stadt kommt Jordi am 25.10.1993 zur Welt. Mit 6 Jahren beginnt seine Fussballkarriere bei UE Lleida.

In der Saison 2009/10, wechselt der damals 16-Jährige in die Nachwuchsabteilung des FC Barcelona. Zwei Jahre lang spielt er in den Nachwuchsteams und schafft 2012 den Sprung in die zweite Mannschaft (FC Barcelona B). Er darf immer wieder mit der ersten Mannschaft trainieren und wird 2013 mit einem Einsatz am Audi-Cup in München belohnt. Leider gelingt ihm aber der Sprung in die erste Mannschaft nicht.

Photo: Luca Michelli

Nach 2 Jahren wird er in die Segunda División B ausgeliehen, nämlich an den FC Badalona. In der Saison 2013/14 kommt es erneut zu einer Ausleihe, dieses Mal aber in die dritthöchste Liga zum CE l’Hospitalet. 2014 endet sein Vertrag und Jordi wechselt zum AC Ajaccio beim französischen Zweitligisten.

Photo: Luca Michelli

Im Jahr 2015 wechselt er zu den Franchise-Teams nach Amerika. Seinen ersten Vertrag in den Staaten unterschreibt er bei Sporting Kansas City. Am 01.10.2015 spielt Jordi mit Sporting KC im Finalspiel des U.S. Open Cups. Gegner ist Philadelphia und es kommt zum Penaltyschiessen. Den letzten Penalty schiesst Jordi und er versenkt diesen souverän. Sporting KC gewinnt gegen Philadelphia mit 7:6. Obwohl er in der Folge einige Monate ohne Vertrag und Verein ist, wird er 2017 von Puerto Rico FC verpflichtet. Das Engagement in Amerika dauert bis 2018.

Am 19.06.2018 erhält seine Karriere wieder Auftrieb. Der FC St. Gallen gibt die Verpflichtung von Jordi bekannt und unterbreitet ihm einen 2-jahres Vertrag, welcher diesen Sommer verlängert worden ist. Jordi wird beim FC St. Gallen zum Stammspieler und zu einer wichtigen Teamstütze. Er zeigt in der schweizerischen Super League, dass er ein sehr talentierter Fussballspieler ist, der technisch top ausgebildet ist und über sehr gute physische Präsenz im Mittelfeld verfügt. Zu seinen Stärken zählt der unglaublich starke linke Fuss. Jordi verzaubert die Zuschauer immer wieder mit wunderschöne Toren. In der Saison 2019/20 kommt Jordi auf unglaubliche 13 Treffer und bildete zusammen mit Ermedin Demirovic und Cedric Itten ein starkes Trio. Zusammen schiessen sie 46 Tore und erreichen den unglaublichen zweiten Tabellenrang hinter den BSC Young Boys und vor dem FC Basel.

4.33/5 (6)

Bewertung abgeben