Dienstag, November 14th, 2017

Christian Brand 5/5 (2)

Nach seiner Karriere als Fussballprofi (Werder Bremen, VfL Wolfsburg, Hansa Rostock, FC Luzern und SC Kriens), wird Christian Brand Fussballtrainer.

Zwischen 2005 und 2007 war Christian Brand als Jugendtrainer beim SC Kriens tätig. In der Saison 2007/08 wurde er unter René van Eck Assistenztrainer beim Schweizer Super League-Verein FC Thun.

Auf die Saison 2008/09 übernahm er beim FC Luzern die U-18-Junioren. Im selben Jahr (im November 2008) bestand er die Instruktoren-Ausbildung des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV). Nach der Entlassung von Rolf Fringer im Frühling 2011 springt Christian Brand interimistisch ein und übernimmt die erste Mannschaft des FC Luzern bis zum Saisonende. Danach trainierte er wieder die U-18 des FC Luzern.

Im April 2012 wird er Trainer der U21 des FC Luzern und erlangt im Juni 2012 das höchste europäische Trainerdiplom (UEFA Pro-Lizenz).  Von November 2014 bis Dezember 2015 war er Trainer der Profimannschaft des SSV Jahn Regensburg, anschliessend, bis zu seiner Beurlaubung am 13. Mai 2017, Trainer des Drittligisten Hansa Rostock.

PHOTO: Dario Zimmerli

INTERVIEW:

1. Wieso bist du als Spieler aus der Bundesliga in die Schweiz gewechselt?

Oh, das war vor 15 Jahren. Das ist sehr lange her. Ich hätte noch in die USA oder nach Australien wechseln können… Ich bin dann mal nach Luzern gekommen, um es mir anzuschauen. Es hat mir gefallen, was nicht besonders schwer fiel, und so bin ich hier her gekommen. Eine sehr gute Entscheidung.

2. Wolltest du schon immer Trainer werden?

Nein, eigentlich nicht. Es hat sich dann einfach so entwickelt, als ich noch Spieler in Kriens war. Ich hatte vorher bei der Luzerner Zeitung als Volontär und später freiberuflich gearbeitet. Das hat auch Spass gemacht.

3. Was war dein grösstes Erfolgserlebnis?

Als Spieler: Dass ich es bis in die Bundesliga geschafft habe. War ziemlich anstrengend 🙂

Als Trainer bisher: Cupsieg mit der U18 des FCL und der Klassenerhalt mit Hansa Rostock (auch sehr anstrengend) 🙂

4. Wer ist dein Vorbild?

Ich habe keine Vorbilder.

5. Du darfst dir 11 Spieler für dein Dream-Team aussuchen. Wie sieht deine Mannschaft aus (Stand 01.07.2018)?

Im Tor: Ter Stegen

Abwehr: Semedo (rav). Alba (lav)

Innenverteidigung: Bartra, Umtiti,

Mittelfeld: Modric, Iniesta, Busquets

Sturm: Messi, Suarez, Ronaldo

6 Was sind deine Ziele für das kommende Jahr?

Gesund zu bleiben, interessante Menschen kennenzulernen und spannende Dinge zu erleben.

Bewertung abgeben


Football, Soccer, Futbol, Calcio, Futebol

Bei uns findet Ihr exklusive Nachrichten zu den wichtigsten Ligen, Teams und Spielern der Welt.

Read More